[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2020 >> 200820_01

20.08.2020

Vom Dorffest zur AfD-Veranstaltung

#BleibtstarkfuerDeutschland

Güstow (ipr) Mit nationalistischer Pose wirbt der AfD-Fraktionsführer im Kreistag der Uckermark für ein Dorffest und macht es so zu einer AfD-Propagandaveranstaltung mit dem üblichen Nazi-Beigeschmack.


screenshot: ipr

Mit den Worten "Patrioten und Heimatverliebte" lockt der Oberfeldwebel auf Abruf typisches AfD-Klientel nach Güstow. Dort findet von kommenden Freitag bis Sonntag das jährliche Erntefest statt. Hannes Gnauck teilt mit, dass er sich auf dieses Wochenende freut und beendet seinen Aufruf mit den Worten: "Also Freunde, wir sehen uns am Bratwurststand oder Bierwagen zu lockeren Gesprächen." Ganz so als wäre er der Gastgeber. Am Ende des Posts die Hashtags #TeamGnauck und #BleibtstarkfuerDeutschland.

Das ist allerdings ein anderer AfDler. Der Ortsvorsteher von Güstow verkneift sich allerdings einen derartigen Aufruf. Obwohl das der AfD-Landtagsabgeordnete Felix Teichner ist. Der mobilisiert stattdessen auf seinem Facebook-Profil für die nächste Querdenken-Demo am 29.08. in Berlin. Und setzt damit ein klares Zeichen gegen die Maskenpflicht.

Schutz vor Covbid 19 wird wohl dementsprechend auf dem Dorffest keine Rolle spielen. Maskitos – also Mund-Nasen-Schutz tragende Gäste - werden sich dort wohl bestenfalls Spott und Hohn einhandeln.

Man kann solch einen Aufruf auch positiv sehen; sozusagen als Hinweis oder Warnung für das auch in der Uckermark vorhandene "rotgrün versiffte" Publikum, das gemeinsam mit seinen ausländischen Freunden besser zu Hause bleiben sollte.

Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Betreff:
Ihre Meinung:

 

zurücknach oben

Meinungs FAQ
  • Als Namen können Sie auch einfach einen Spitznamen eingeben.

  • Ohne gültige E-Mail-Adresse wird der Beitrag nicht veröffentlicht.

  • Ihr Beitrag wird vor seiner Veröffentlichung durch eine Moderatorin gelesen.

  • Es werden weder beleidigende noch strafrechtlich relevante Inhalte veröffentlicht.