[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2020 >> 200224_01

24.02.2019

Hakenkreuzschmierereien in Schwedt

Hitlergrüße in Prenzlau

Prenzlau (ipr) Die Polizei berichtet, dass in Prenzlau ein 44-Jähriger vorbeifahrende AutofahrerInnen mit dem Hitlergruß belästigt hat. In Schwedt ist in der vergangenen Woche erneut ein Hakenkreuz geschmiert worden.

Am Freitagmittag wurde in der Brüssower Allee auf der Brücke ein 44-jähriger Mann durch Zivilkräfte der Polizei dabei beobachtet, wie er vorbeifahrenden Fahrzeuge den Hitlergruß zeigte. Le Polizeibeamten unterbanden das und stellten die Identität des Mann fest. Er soll einschlägig polizeibekannt sein. Der Mann sei alkoholisiert gewesen, habe sich aber geweigert zu pusten, heißt es weiter. Der Staatsschutz wurde in Kenntnis gesetzt und hat die Ermittlungen hierzu übernommen.

Bereits am Mittwoch vergangener waren an einer Hauswand im Julian-Machlewski-Ring Schwedt ein Hakenkreuz mit roter Farbe entdeckt worden. Die Nazi-Newbies hatten das Symbol spiegelverkehrt zwischen dem 17. und 19.02.2020 auf die Wand aufgebracht. Polizisten nahmen eine Anzeige wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Symbole und Sachbeschädigung auf. Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Staatsschutz. Eine Woche zuvor waren Hakenkreuze in der Schwedter Steinstraße entdeckt worden.



Ihre Meinung

zurücknach oben