[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2019 >> 190806_01

06.08.2019

Templin: Nazisymbole geschmiert

Prenzlau: Wahlplakate abgerissen

Prenzlau (ipr) Während in Templin in der Nacht zum Sonntag Nazis agierten und einen Spielplatz mit ihrer Propaganda verschandelten, wurde in Prenzlau die Stadt von der Wahlwerbung befreit. Lediglich die AfD-Plakate blieben verschont, berichtet die Polizei.

Am Abend des 04.08.2019 wurde die Templiner Polizei darüber informiert, dass noch Unbekannte auf Geräte eines Spielplatzes an der Grunewalder Dorfstraße Nazisymbole geschmiert haben. Sechs Hakenkreuze wurden gezählt, dazu die Parolen "Sieg Heil" und "Heil Hitler". Kriminalisten der Direktion Ost ermitteln nun, wer die Schmierfinken waren.

Politisch motivierte Sachbeschädigung

Ebenfalls am 04.08.2019 erfuhr die Polizei in Prenzlau, dass noch Unbekannte im Neustädter Damm insgesamt 23 Wahlplakate der Parteien SPD, CDU, Die Linke, Freie Wähler, und Bündnis 90/Die Grünen abgerissen und beschädigt haben. Kriminaltechniker werten nun Spuren aus, die am Tatort gesichert werden konnten. Kriminalisten der Direktion haben die Ermittlungen zum Geschehen übernommen.

Wer durch Brüssow fährt, wird feststellen, dass dort keine AfD-Plakate mehr zu finden sind. Dabei war die AfD als Erste mit ihren Wahlplakaten an den Laternenmasten. Hier ermittelt die Polizei noch nicht, weil sie es noch gar nicht weiß. Die AfDler scheinen es auch noch nicht bemerkt zu haben.

Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Betreff:
Ihre Meinung:

 

zurücknach oben

Meinungs FAQ
  • Als Namen können Sie auch einfach einen Spitznamen eingeben.

  • Ohne gültige E-Mail-Adresse wird der Beitrag nicht veröffentlicht.

  • Ihr Beitrag wird vor seiner Veröffentlichung durch eine Moderatorin gelesen.

  • Es werden weder beleidigende noch strafrechtlich relevante Inhalte veröffentlicht.