[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2018 >> 181128_01

28.01.2018

Angermünde

Hakenkreuz auf Straße – Frauenbauch auf Aufkleber

Angermünde (ipr) Jüngst in Templin, jetzt in Angermünde; Hakenkreuze auf dem Fußweg scheinen in Mode zu kommen.

Auf einem Fußweg in der Heinrichstraße wurde am Montagmorgen ein aufgemaltes Nazisymbol in den Ausmaßen von einem mal einem Meter entdeckt, meldet die Polizei. Das Ganze sei umgehend beseitigt worden, heißt es weiter. Jetzt ermitteln Beamte des Staatsschutzes der Direktion Ost, heißt es weiter, wer für die Schmiererei verantwortlich ist. Ob das mit dem Plural so stimmt, ist schon fraglich.

Mein Bauch gehört der Partei

Parallel dazu verunstalteten die dämlichsten Aufkleber der Nazi-Kleinstpartei "Der III- Weg" einige Stellen in Angermünde. Der Aufkleber "Neue Deutsche – das können wir selber" mit einer schwangeren Frau mit nacktem Bauch liegend im Gras. Denselben Spruch mit ähnlichem Foto gab 's schon als Wahlplakat der AFD. Mögen sich die beiden Parteien ums geistige Eigentum streiten.

Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Betreff:
Ihre Meinung:

 

zurücknach oben

Meinungs FAQ
  • Als Namen können Sie auch einfach einen Spitznamen eingeben.

  • Ohne gültige E-Mail-Adresse wird der Beitrag nicht veröffentlicht.

  • Ihr Beitrag wird vor seiner Veröffentlichung durch eine Moderatorin gelesen.

  • Es werden weder beleidigende noch strafrechtlich relevante Inhalte veröffentlicht.