[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2017 >> 170511_01

11.05.2017

Schwedt: "Ein Herz für Hitler"

Rechte Propagandaaktion gestört

Schwedt (ipr) In Schwedt waren am Dienstagabend zwei Nazis mit dem Fahrrad unterwegs, um Propaganda zu verkleben. Einen konnten Polizeibeamte stoppen, teilte gestern die Pressestelle der Polizeidirektion Ost mit.

"Ein Herz für Hitler", "Die Presse lügt" , "Dem System den Vogel zeigen". Aufkleber mit diesem Inhalt fielen am späten Dienstagabend der Polizei in die Hände. Während ihrer Streife entdeckten die Beamten in der Berliner Straße zwei dunkel gekleidete Männer, die Fahräder mit sich führten. Die Beiden schienen nicht gerade erpicht darauf gewesen zu sein, mit den Beamten in Kontakt zu treten. Stattdessen flüchteten sie auf ihren Drahteseln.

Wenige Meter weiter, in der Gustav-Rotkopf-Straße endete die Flucht für einen der Herren. Er wurde gestellt und als 30-jähriger Uckermärker identifiziert. Für die Polizei ist er auch kein unbeschriebenes Blatt. Bei ihm fanden sich die Aufkleber mit rechtsgerichteten Aufdrucken. Das gilt zumindest für die Kombination. Die Fundstücke werden nun durch den Staatsschutz der Direktion Ost auf strafrechtlich relevante Inhalte geprüft.

Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Betreff:
Ihre Meinung:

 

zurücknach oben

Meinungs FAQ
  • Als Namen können Sie auch einfach einen Spitznamen eingeben.

  • Ohne gültige E-Mail-Adresse wird der Beitrag nicht veröffentlicht.

  • Ihr Beitrag wird vor seiner Veröffentlichung durch eine Moderatorin gelesen.

  • Es werden weder beleidigende noch strafrechtlich relevante Inhalte veröffentlicht.