[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2014 >> 071129_01

29.11.2007

Nazi-Propaganda in Angermünde

Hakenkreuz auf Briefkasten gesprüht

Angermünde (ipr) Donnerstagfrüh nahm die Angermünder Polizei eine Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf.

Unbekannte Täter hatten auf einem Briefkasten am Ehm - Welk - Literaturmuseum in der Puschkinallee ein Hakenkreuz in der Größe 30 x 25 cm aufgesprüht.

Nach Beendigung der Spurensuche am Tatort wurde der Briefkasten von der Wand entfernt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.



Ihre Meinung

zurücknach oben