[home]   [hintergrund]   [forum]   [blog]   [impressum]
<h1>info-portal rechtsextremismus</h1>
Nachrichten, Berichte, Analysen zum Rechtsextremismus in der Uckermark
 
[news]
news >> 2018 >> 180602_01

02.06.2018

Unterstützerunterschriften gesammelt

Aryan Hope goes Europe

Prenzlau (ipr) Am Freitag sammelten vier Anhänger der Nazi-Partei "Der III. Weg" in der Prenzlauer City Unterschriften, um bei den Europa-Wahlen im kommenden Jahr antreten zu können. Eine ähnliche Sammelaktion fand bereits vor zwei Wochen in Schwedt statt.

4000 Unterschriften müssen dafür zusammen kommen. Das ist für die Partei wichtig, um ihren Partei-Status nicht zu verlieren. Mit dabei in der Friedrichstraße war Matthias Fischer, eine der Führungspersonen der Kleinstpartei. Er wohnt mit Frau und Kindern seit einigen Jahren in Angermünde. Seine Ehefrau war ebenfalls an der Aktion beteiligt.


Ronny Rosner (l.) hatte sich schon vor einem Jahr bei der Geburt seines Kindes
von der Prenzlauer Zeitung als "III. Weg"-Fan präsentieren lassen.foto: ipr

Angermünde verzeichnet seit kurzem weiteren rechtsextre- men Zuzug. Patrick Krüger, der ehemalige stellvertretende Berliner Landesvorsitzende von "Die Rechte" hat sich in der Stadt niedergelassen. Nachfra- gen von gegenrede.info, ob Patrick Krüger und "III. Weg" mittlerweile zusammen gehö- ren, wich Fischer humorvoll aus. Wegen der neuen europäischen Datenschutzricht- linie könne er sich nicht zu Parteimitgliedschaften äußern.

Patrick Krüger hat zuletzt in Pasewalk gelebt. Dort war er mit der Npd-nahen Kameradschaft "Freie Preußen" in Kontakt. Am 1. Mai war er auf der Demo des "III. Weg" in Chemnitz gesehen worden. Bei einer Anti-Flüchtlings Aktion des „III. Weg“ in Templin im Dezember 2016 war er ebenfalls anwesend. Er war allerdings in beiden Fällen nicht als III. Wegler kostümiert. In Chemnitz verdeckte er sein markantes Kopf-Tattoo mit einem Basecap von "Big Pommern Bulldogs". Dahinter verbirgt sich Norman Latzkow, der zur Kameradschaft "Freie Pommern" gehört.

.
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Betreff:
Ihre Meinung:

 

zurücknach oben

Meinungs FAQ
  • Als Namen können Sie auch einfach einen Spitznamen eingeben.

  • Ohne gültige E-Mail-Adresse wird der Beitrag nicht veröffentlicht.

  • Ihr Beitrag wird vor seiner Veröffentlichung durch eine Moderatorin gelesen.

  • Es werden weder beleidigende noch strafrechtlich relevante Inhalte veröffentlicht.